Logo faktorgruen Landschaftsarchitekten bdla

Landschaftsarchitekten bdla Beratende IngenieureFreiburg Rottweil Heidelberg Stuttgart

Offenbach, Bieber Waldhof West 1 Offenbach, Bieber Waldhof West 2 Offenbach, Bieber Waldhof West 3 Stuttgart, Möblierungskonzept 1 Stuttgart, Möblierungskonzept 2 Stuttgart, Möblierungskonzept 3 Stuttgart, Möblierungskonzept 4 Stuttgart, Möblierungskonzept 5 Rheinstetten, Kultur- und Bürgerhaus 1 Rheinstetten, Kultur- und Bürgerhaus 2 Rheinstetten, Kultur- und Bürgerhaus 3 Rheinstetten, Kultur- und Bürgerhaus 4 Hennef, Ober dem Ufer in Stadt Blankenberg Hennef, Ober dem Ufer in Stadt Blankenberg Lahr, Quartier West 1 Lahr, Quartier West 2 Lahr, Quartier West 3 Mannheim-Feudenheim,  Entwicklung des Epiphanias-Areals 1 Mannheim-Feudenheim,  Entwicklung des Epiphanias-Areals 2 Mannheim-Feudenheim,  Entwicklung des Epiphanias-Areals 3 Mannheim-Feudenheim,  Entwicklung des Epiphanias-Areals 4 Germersheim, Erweiterung Kreishaus_1 Germersheim, Erweiterung Kreishaus_2 Germersheim, Erweiterung Kreishaus_3 Nagold, Umfeld Stadtkirche 1 Nagold, Umfeld Stadtkirche 2 Nagold, Umfeld Stadtkirche 3 Limburg, Blumenrod 1 Limburg, Blumenrod 2 Limburg, Blumenrod 3 Fellbach, Freibad-Areal 2 Fellbach, Freibad-Areal 1 Fellbach, Freibad-Areal 3
  • Offenbach am Main, Entwicklung Bieber Waldhof West

    Städtebaulich-freiraumplanerischen Ideenwettbewerb Entwicklung Bieber Waldhof West 10/2019 - 3. Preis mit Thomas Schüler Architekten und Stadtplaner               

    Das neue Stadtquartier entwickelt sich aus dem bestehenden Siedlungsraum heraus, ergänzt die Bestandssituation und schafft ein neues stadträumliches Gesamtgefüge. Die Planung gliedert sich in drei Teilbereiche die durch breite Grünfugen gegliedert werden. Jedes Teilquartier reagiert auf sein jeweiliges Umfeld und erhält so seine besondere Eigenschaft.

  • Stuttgart, Möblierungskonzept Marktstraße Bad Cannstatt

    Testentwurf Möblierungskonzept Marktstraße Bad Cannstatt 10/2019 - 2. Rang

    Die Marktstraße im bevölkerungsreichsten Stadtteil Stuttgarts verläuft einmal quer durch die historische Altstadt. Die Möblierung entlang der Fußgängerzone bleibt jedoch bislang hinter ihren Möglichkeiten zurück. Unser Vorschlag sieht ein vollkommen neues Modulsystem vor, das die Identität dieses lebendigen städtischen Raumes verkörpert und durch seine Vielseitigkeit enorme Nutzungsvarianten bietet.

  • Rheinstetten, Neubau Bürger- und Kulturhaus

    Nichtoffener interdisziplinärer Realisierungswettbewerb 09/2019 - 1. Preis mit K9 Architekten

    Gegenüber dem heutigen Rathaus entsteht durch die Neuordnung der Flächen ein lebendiges Stadtquartier als Ortsmittelpunkt von Rheinstetten. In Verbindung mit dem Bürger- und Kulturhaus bildet der neue Marktplatz den zukünftigen Treffpunkt und die Ortsmitte von Rheinstetten. Als zugrundeliegende Idee wird die Lage am Rhein mit den ortstypischen Landschaftsbildern und Elementen, wie Rheinauen, Altarme und Kiesbänke mit den Materialien Holz, Stein und Pflanze aufgegriffen.

  • Hennef, Ober dem Ufer in Stadt Blankenberg

    Nichtoffener Realisierungswettbewerb 07/2019 - 1. Preis mit Dietrich | Untertrifaller Architekten

    Weithin sichtbar, hoch oben auf einem Felssporn über der Sieg, thront das mittelalterliche Stadt Blankenberg mit malerischen Gassen, hübschen Fachwerkhäusern und einer historischen Burganlage. Um diesen besonderen Ort lebendig zu erhalten, investiert die Stadt in ein neues Kultur- und Heimathaus am bisherigen Standort der Feuerwehr gegenüber der historischen Stadtmauer und dem Ortskern. Das Konzept trennt die unterschiedlichen Funktionen und teilt sie auf mehrere Gebäude auf, die locker angeordnet an traditionelle Dorfstrukturen erinnern.

  • Lahr, Neues Quartier West

    Nichtoffener städtebaulicher Wettbewerb 04/2019 - 1. Preis mit K9 Architekten

    Die Aufgabe den Bereich um die Flugplatzstraße neuzugestalten bietet die Chance ein zeitgemäßes, zukunftsorientiertes Quartier zu schaffen und die bestehenden Gegebenheiten in ein attraktives Wohnumfeld zu transformieren. Durch die städtebauliche Neuordnung des Gebiets wird der nordöstliche Siedlungsrand Lahrs in Richtung Hugsweier komplettiert.

  • Mannheim-Feudenheim, Entwicklung des Epiphanias-Areals

    Investorenwettbewerb 06/2019 - 2. Preis mit STUDIO SF

    Ziel ist es, ein Konzept zu entwickeln, welches sich in seiner Maßstäblichkeit und seiner Formsprache angemessen in die Umgebung der Epiphanias Kirche einfügt. Das neue, kleinstädtische Quartier bildet eine eigene Identität, welche das Areal um den Kirchplatz aufwertet und belebt. Es entsteht ein neues Quartier mit attraktivem, bezahlbarem Wohnraum, in dem Wohnen, Kinder, Gemeinde und das kirchliche Leben nebeneinander wie selbstverständlich pulsieren.

  • Germersheim, Erweiterung Kreishaus

    Nichtoffener Realisierungswettbewerb mit Ideenteil 03/2019 - 1. Preis mit K9 Architekten

    Am alten Standort Luitpoldplatz entsteht das neue Kreishaus in Germersheim als offenes und kompaktes Verwaltungsgebäude. Dabei wird das Offiziersgebäude aus der Zeit des Jugendstils wie selbstverständlich in das Ensemble integriert und ein großzügiger innerstädtischer Frei- und Grünraum entlang der Queich aktiviert.

  • Nagold, Neugestaltung Umfeld Stadtkirche

    Planungskonkurrenz 02/2019 - 1. Rang mit Thomas Schüler Architekten und Stadtplaner

    Das Nagolder Neuordnungskonzept mit den gründerzeitlichen Stadtfeldern, den „Nagolder Höfen“ wird auf dem Kirchengelände fortgeführt. Die angrenzende Bebauung mit ihren offenen Rückseiten wird geschlossen und Teil der Hofsituationen – die neuen Kirchenhöfe.

  • Limburg an der Lahn, Stadtquartier Blumenrod

    Offener einphasiger städtebaulicher und freiraumplanerischer Realisierungswettbewerb 02/2019 - 2. Preis mit Thomas Schüler Architekten und Stadtplaner

    Das Konzept bildet die Grundlage für ein neues Stadtquartier welches den stadträumlichen Abschluss für den Stadtteil Blumenrod ausbildet. Der Grünzug des Großbachtals als wichtige Freiraumachse wird bis zum südlichen Landschaftsraum verlängert und lässt die Natur in den neuen Stadtteil hineinfließen.

  • Fellbach, Entwicklung des Freibad-Areals

    Beschränkter Wettbewerb 01/2019 - 2. Preis mit Thomas Schüler Architekten und Stadtplaner

    Das Konzept bildet die Grundlage für ein neues Stadtquartier, welches zum einen die neue südliche Stadtkante Fellbachs ausbildet, zum anderen eine wichtige Vernetzungsfunktion in die südlich angrenzenden Landschaftsräume übernimmt.