Logo faktorgruen Landschaftsarchitekten bdla

Landschaftsarchitekten bdla Beratende IngenieureFreiburg Rottweil Heidelberg Stuttgart

Hofgut Sternen, Breitnau 2 Hofgut Sternen, Breitnau Hofgut Sternen, Breitnau 3 Bad Dürrheim 3 Bad Dürrheim 2 Bad Dürrheim Bebauungsplan Schelmenäcker Bebauungsplan Schelmenäcker 2 Bebauungsplan Schelmenäcker 3 Bebauungsplan Schelmenäcker 4 Golfplatz, Öschberghof Golfplatz, Öschberghof 2 Schwarzwald-Baar Klinikum 2 Schwarzwald-Baar Klinikum 3
  • Breitnau, Umweltbericht zum Bebauungsplan und Gründordnungsplan Hofgut Sternen

    Mit dem Bebauungsplan „Hofgut Sternen“ im Höllental werden die Voraussetzungen geschaffen, das Hofgut zu einem schwarzwaldtypischen Hotel und Erlebnispark erweitern bzw. umgestalten zu können. Im Rahmen der Umweltprüfung wurden neben der Ermittlung der Umweltauswirkungen und der Eingriffs-/ Ausgleichsbilanzierung auch Aspekte des besonderen Artenschutzes berücksichtigt und ein Freiflächengestaltungsplan entwickelt.

  • Bad Dürrheim, Bebauungsplan und Umweltbericht

    Die Stadt Bad Dürrheim beabsichtigt eine großflächige Steuerung der Viehhaltungsanlagen zum Schutz der gesamtstädtischen Entwicklung als Kur- und Tourismusstadt. Neben dem Bebauungsplan wurde ein Gutachten über die den Geruchsimmissionen und ein Umweltbericht erstellt.

  • Leinfelden-Echterdingen, Bebauungsplan Schelmenäcker

    Die Planung dient zum einen der Arrondierung und geordneten Entwicklung eines Gewerbegebietes, zum anderen sollen eine öffentliche Platzfläche vor der neuen U-Bahn-Haltestelle sowie der Neubau eines Jugendhauses entstehen. Wichtig sind zudem die Einbettung und der Übergang zur freien Landschaft, die durch eine Streuobstwiese und einen neuen Gewässerlauf definiert werden. 

  • Donaueschingen, Umweltbericht zum Bebauungsplan Öschberghof Erweiterung - Ost

    Aufgaben der Umweltprüfung zum Bebauungsplan waren neben der Ermittlung der Umweltauswirkungen und der Bearbeitung der Eingriffsregelung auch die Prüfung der Verträglichkeit mit dem Vogelschutzgebiet "Baar" und der Belange des besonderen Artenschutzes.

  • Villingen-Schwenningen, Umweltbericht und Grünordnungsplan zum Neubau Schwarzwald-Baar-Klinikum

    Das Plangebiet für den Neubau des Schwarzwald-Baar-Klinikums lag im Zentralbereich zwischen den Stadtteilen Villingen und Schwenningen, in bisher landwirtschaftlich genutzten Flächen. Für das auf einer Fläche von über 37 ha geplante Projekt wurde die Umweltverträglichkeitsstudie im Rahmen der Bebauungsplanung erstellt. Der Schwerpunkt der Arbeit lag auf den stark betroffenen Schutzgüter Boden, Grundwasser und Tiere. Insbesondere mussten umfangreiche Nachweise in Bezug auf das im Karst- und Wasserschutzgebiet gelegene Plangebiet geführt werden.