Logo faktorgruen Landschaftsarchitekten bdla

Landschaftsarchitekten bdla Beratende IngenieureFreiburg Rottweil Heidelberg Stuttgart

Schwanau, Ortsmitte Ottenheim 1 Schwanau, Ortsmitte Ottenheim 2 Schwanau, Ortsmitte Ottenheim 3 Schwanau, Ortsmitte Ottenheim 4 Schwanau, Ortsmitte Ottenheim 5 Freiburg, Platz der Alten Synagoge 1 Freiburg, Platz der Alten Synagoge 10 Freiburg, Platz der Alten Synagoge 2 Freiburg, Platz der Alten Synagoge 5 Freiburg, Platz der Alten Synagoge 3 Freiburg, Platz der Alten Synagoge 7 Freiburg, Platz der Alten Synagoge 4 Freiburg, Platz der Alten Synagoge 8 Freiburg, Platz der Alten Synagoge 9 Freiburg, Platz der Alten Synagoge 6 Murg, Am Bürgerplatz 1 Murg, Am Bürgerplatz 2 Murg, Am Bürgerplatz 3 Murg, Am Bürgerplatz 4 Murg, Am Bürgerplatz 7 Freiburg, Dietrich-Bonhoeffer-Platz 1 Freiburg, Dietrich-Bonhoeffer-Platz 2 Freiburg, Dietrich-Bonhoeffer-Platz 3 Freiburg, Dietrich-Bonhoeffer-Platz 4 Freiburg, Dietrich-Bonhoeffer-Platz 5 Freiburg, Dietrich-Bonhoeffer-Platz 6 Ulm, Kornhausplatz 1 Ulm, Kornhausplatz 3 Ulm, Kornhausplatz 5 Ulm, Kornhausplatz 7 Ulm, Kornhausplatz 2 Ulm, Kornhausplatz 8 Dossenheim, Bahnhofsplatz Plan Ulm Weststadt 4 Ulm Weststadt 5 Ulm Weststadt 7 Ulm Weststadt 6 Ulm Weststadt Ulm Weststadt 3 Schramberg, Neue Mitte 2 Schramberg, Neue Mitte 3 Schramberg, Neue Mitte 4 Schramberg, Neue Mitte 1 Schramberg, Neue Mitte 5 Rathausplatz Königsfeld 2 Rathausplatz Königsfeld 3 Rathausplatz Königsfeld 1 Weil am Rhein, Berliner Platz Weil am Rhein, Berliner Platz 2 Weil am Rhein, Berliner Platz 3 Stadtterrasse St. Georgen 1 Stadtterasse St. Georgen 2 Stadtterasse St. Georgen 3 Freiburg, Maria von-Rudloff-Platz Freiburg, Maria-von-Rudloff-Platz 2 Freiburg, Maria-von-Rudloff-Platz 3 Lena-Maurer Platz Mannheim 1 Lena-Maurer Platz Mannheim 2 Lena-Maurer Platz Mannheim 4 Freiburg, Neue Mitte West Freiburg, Neue Mitte West 2 Freiburg, Neue Mitte West 3
  • Schwanau, Ortsmitte Ottenheim

    Mehrfachbeauftragung mit K9 Architekten

    Durch die Aktivierung der brachliegenden Flächen des ehemaligen Bauhofs entstand die einmalige Gelegenheit, eine neue Mitte für Ottenheim zu schaffen. Zwischen dem neu gestalteten Vorbereich des alten Rathauses sowie dem neuen Bürgerplatz spannt sich ein lang gezogener Platzraum auf, der den Straßenverlauf wie selbstverständlich in das Konzept integriert.

  • Freiburg, Platz der Alten Synagoge

    mit Volker Rosenstiel, Architekt und Stadtplaner

    In der „neuen Mitte“ Freiburgs wurde ein offener, weitläufiger Platz moderner Prägung erschaffen, der drehscheibenartig die angrenzenden Stadtquartiere mit den großen Fußgängerströmen und den prominenten Gebäuden Theater, Universität (KG II), Universitätsbibliothek und Regierungspräsidium verbindet.

  • Murg, Neue Mitte "Am Bürgerplatz"

    Die Bereiche um das alte und das neue Schulgebäude sowie der Murgtalhalle wurden zum neuen Bürgerplatz umgestaltet. Wichtige Blickbeziehungen, wie zwischen dem Rathaus und dem altem Schulgebäude sowie der Murgtalhalle wurden herausgearbeitet und inszeniert.

  • Freiburg, Dietrich-Bonhoeffer-Platz/ Evangelische Hochschule

    Im Zuge der Erweiterung der Evangelischen Hochschule Freiburg wurden die einzelnen Freianlagen zwischen Hochschule, Dietrich-Bonhoeffer-Gemeindezentrum und Evangelischem Kinderhaus unter Einbeziehung der öffentlichen Wege zu einem einheitlichen Gesamtbereich umgestaltet. Zentrales Element bildet eine großzügige Platzfläche, die die verschiedenen Einrichtungen miteinander verbindet.

  • Ulm, Kornhausplatz

    Auf diesem offenen, freien und multifunktional nutzbaren Platz nimmt ein mittiges Feld aus Ortbeton Bezug auf das historische Kornhaus: In seiner Farbigkeit erinnert er an Kornfelder, seine Oberflächenstruktur an in Reihen ausgesätes Getreide. Der umgebende Belag aus Granit-Kleinpflaster nimmt die vorhandenen Materialien auf und bindet sämtliche Bereiche zu einer einheitlichen und durchgängigen Gestaltung zusammen.

  • Dossenheim, Bahnhofsplatz

    Zentraler Entwurfsgedanke ist die Schaffung eines einladenden Entrees für Dossenheim. Der Neubau des BSC bildet in Verbindung mit einer Aufwertung oder Neubebauung des Ärztehauses zukünftig eine “Stadttorsituation“ in Richtung des historischen Ortskerns. Ein Raumfilter in Form einer signethaften Treillage entlang der Bundesstraße erzeugt in Verbindung mit der Mobilitätsstation die fehlende Raumkante und bildet die Funktion des Bahnhofsplatzes als „Marktplatz der Mobilität“ ab.

  • Ulm,Weststadt Stadtteilmitte

    Im Rahmen des städtebaulichen Sanierungsprogrammes wird die Stadtteilmitte Ulm Weststadt neu gestaltet. Wichtige Bestandteile der Planung waren eine frühzeitige Bürgerbeteiligung und Aktionsangebote für ein generationenübergreifendes Miteinander.

  • Schramberg, Neue Mitte

    Im Zentrum der Neuen Mitte Schrambergs steht der Rathausplatz. Der Stadtrat hat sich hier einen sehr ebenen und gut begehbaren Belag gewünscht, deshalb wurden großformatige Pflasterplatten mit extrem engen Fugen verlegt. Die Platten bestehen aus sozialverträglich gewonnenem Natursteinpflaster aus Deutschland und die ungebundene Bautechnik ist sehr nachhaltig.

  • Königsfeld, Rathausplatz

    Mit dem Neubau des komplementärmedizinischen Zentrums, in dem auch das Bürgeramt und die Touristeninformation untergebracht werden, entsteht eine neue städtebauliche und freiraumplanerische Aufgabe im Umfeld des Rathauses.

  • Weil am Rhein, Berliner Platz

    Der Berliner Platz und die umliegende Bebauung ist in den 1970er Jahren als Stadtteilzentrum errichtet worden. Durch die Ansiedlung von Geschäften und gastronomischen Angeboten ist hier das lebendige Zentrum des Stadtteils entstanden. Ziel der Umgestaltung war es, seine Funktion weiter auszubauen, zu stärken und gleichzeitig eine zeitgemäße Gestaltung des Wohn- und Geschäftsumfeldes zu erreichen.

  • St. Georgen, Stadtzentrum Süd/ Stadtterrasse

    Auf dem Dach eines neuen Lebensmittelmarktes ist das „Stadtzentrum Süd“ von St. Georgen entstanden. Die Platzfläche ist ein bedeutender historischer Ort und das Bindeglied zwischen Stadtgarten und Marktplatz. Beläge, Sitzkanten und Bepflanzung umgeben die nachempfundene Schwarzwaldlandschaft auf diesem grünen Platz.

  • Freiburg, Maria-von-Rudloff-Platz

    Der Maria-von-Rudloff-Platz ist der zentrale Stadtteilplatz des neuen Stadtteiles Freiburg-Rieselfeld. Er nimmt zwei markante Solitärgebäude mit zentraler öffentlicher Funktion auf: das ökumenische Kirchenzentrum und den Stadtteiltreff mit Mediothek. Es sollte trotz der unterschiedlichen Bauherren ein Platz mit einheitlicher Gestaltung entstehen, der die Kraft hat sich aus sich selbst heraus zu definieren und somit zum Zentrum des neuen Stadtteiles zu werden.

  • Mannheim, Lena-Maurer-Platz

    Im Zuge der städtebaulichen Erneuerung „Soziale Stadt Mannheim-Schönau“ wurde der Lena-Maurer-Platz zur neuen nutzungsoffenen Mitte von Schönau entwickelt. Dabei war die Siedlergeschichte Schönaus die tragende Leitidee der Platzgestaltung.

  • Freiburg, Neue Mitte Weingarten West

    Im Freiburger Stadtteil Weingarten-West wurde ein neuer Stadtteilmittelpunkt geschaffen, der das überholte Image des Stadtteils  aufwerten und zu mehr Identifikation und mehr Miteinander beitragen soll.